Die Gemeindearbeit finanziell unterstützen

Wir sind dankbar für die finanziellen Möglichkeiten, die wir als Gemeinde durch die Kirchensteuermittel haben. Derzeit erhalten wir pro Gemeindemitglied ca. 90 Euro im Jahr.

Weitere Informationen zu Kirchensteuer und Kirchgeld finden Sie hier auf den Seiten der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Einige unserer Aufgaben als Gemeinde können wir nur mit zusätzlicher Unterstützung erfüllen. Dauer- und Einzelspenden helfen uns sehr. Auch im Rahmen einer Erbschaft können Sie die Gemeinde berücksichtigen.

Wir benötigen regelmäßig finanzielle Unterstützung für:

Finanzierung der Kinder- und Jugendarbeit
mehr dazu: Kiju-Haus Initiative, Julia Schwarz

Konzerte, Kantatengottesdienste
mehr dazu: Thomas Rudolph, Freundeskreis Kirchenmusik

Kindermusical-Projekte
mehr dazu: Heike Quade

Instandhaltung & Sanierung der Friedenskirche
mehr dazu: Johannes Heun

Diakonische Arbeit mit Partnern in Rumänien, v.a. der Ev.-reformierten Gemeinde in Vaida/Siebenbürgen
mehr dazu: Dittmar Glätzer

Bankverbindung
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE27 3506 0190 1010 2740 16

Fragen zu den Finanzen der Gemeinde

Mit Fragen zu den Finanzen der Gemeinde, der Verwendung ihrer Spenden oder wenn Sie über die Möglichkeit nachdenken, die Gemeinde eventuell als Erbin einzusetzen, wenden Sie sich an Peter Maas.

Wir haben auch eine eigene Stiftung.

Sie können alternativ auch an die Diakonie-Stiftung Friedenskirche spenden.
Hier helfen Sie uns natürlich besonders durch Zustiftungen.

Sollte es für Sie in Frage kommen, die Stiftung der Gemeinde als Erbin einzusetzen, nehmen Sie gerne unverbindlich Kontakt zu uns auf.

Auszug aus der Satzung
"Die Stiftung unterstützt die gemeindliche Kinder- und Jugendarbeit, die Seniorenarbeit, die integrative Arbeit mit behinderten Menschen, die Versorgung und Pflege hilfsbedürftiger Menschen, die Begegnung mit Menschen anderer christlicher Gemeinden, Konfessionen und Religionen, auch internationale Begegnungen. Sie fördert kirchlich kulturelle Angebote."

Ihre Fragen beantwortet die Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Erika Schulte.

Vorsitzender des Kuratoriums ist Markus Albrecht, stellv. Vorsitzende ist Pfarrerin Hanna Mausehund.

Bankverbindung
Diakonie-Stiftung Friedenskirche
Sparkasse Essen
IBAN: DE36 3605 0105 0001 2116 48

Und diese Klingelbeutel in der Kirche?

In unseren Gottesdienst sammeln wir meistens zwei Kollekten. Das Geben für Bedürftige und Teilen im Rahmen unserer Möglichkeiten ist für uns auch Bestandteil einer christlichen Spiritualität.

Die erste Kollekte im Gottesdienst ist in der Regel für diakonische Aufgaben unserer Gemeinde bestimmt. Mit diesen Mitteln können wir ganz unbürokratisch Menschen vor Ort unterstützen. Wenn Sie Hilfe benötigen, nehmen Sie Kontakt zu unserem Diakoniekirchmeister, Wolfgang Brinkmann oder zu Pfarrerin Hanna Mausehund bzw. Pfarrer Johannes Heun auf.

Die zweite Kollekte wird am Ausgang gesammelt und ist meistens für einen gemeinsamen Zweck aller Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland bestimmt. Sie wird auch "landeskirchliche Kollekte" oder "Ausgangskollekte" genannt.

Online-Kollekte

Weil es eine gemeinsame Sammlung ist, können Sie sich auch online beteiligen und ihren Teil über die Seiten der Bank für Kirche und Diakonie dazu geben.