Kommen Sie doch mal zum Frühstück vorbei!

Markttreff jeden Samstag ab 9:3o Uhr

Als unser Gemeindezentrum mit dem Weihnachtsbasar 1989 in Betrieb ging, wurden viele gute Ideen entwickelt, das neue Gebäude mit Leben zu erfüllen. Ein Gedanke war, das Zentrum am Samstagmorgen für Marktbesucher zu öffnen, die Gelegenheit erhalten sollten, bei einer Tasse Kaffee und einem belegten Brötchen Zeitung zu lesen oder Gespräche mit anwesenden Pfarrern oder Presbytern zu führen. Ganz nebenbei wollten wir durch dieses Angebot auch Menschen zu ihrer Kirche zurückholen.

Das Angebot des Markttreffs wurde von der Kanzel abgekündigt und in den Zeitungen veröffentlicht. Der Ansturm der Besucher blieb jedoch zunächst aus. Nach etwa einem Jahr waren Mitglieder eines Kleingartenvereins aus Eiberg auf uns aufmerksam geworden. Diese vier Ehepaare besuchten uns nun regelmäßig samstags und legten die Grundlage zu einer Erfolgsgeschichte.

Schon 1995 mussten alle Räumlichkeiten des Zentrums geöffnet werden, um den Besucherinnen und Besuchern Platz zu bieten. 5 - 6 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind jeden Samstag erforderlich, um unsere Gäste zwischen 09.30 Uhr und 12.15 Uhr zu bedienen. Diese Einrichtung unserer Gemeinde und der Einsatz vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer - seit Einführung des Markttreffes sind es weit über 100 Personen - hat sich inzwischen weit über die Gemeindegrenzen hinaus herumgesprochen.

Der Überschuss aus den Markttrefferlösen wird von uns für die Kinder- und Jugendarbeit, die Rumänienhilfe und zum Erhalt des Gemeindezentrums genutzt.

Kontakt:
Peter Maas
Dittmar Glätzer