Aus der Sitzung am 29. Juni 2020

1. “Präsenzsitzung”

Am 29. Juni fand zum ersten Mal seit der Einführung des neuen Presbyteriums am 22. März eine vor-Ort-Sitzung statt. Unter Beachtung der erforderlichen Maßnahmen zum Infektionsschutz für Leitungsgremien trafen die Mitglieder der Gemeindeleitung im Großen Saal des Gemeindezentrums zusammen.

Weltweite Ökumene

Ein Schwerpunktthema der Sitzung waren unsere Beziehungen in der weltweiten Ökumene, Partnerschaften usw. – in Zukunft wird Franziska Schade sich als um diesem Themenbereich kümmern. Das Presbyterium entsendet sie und Hannah Schwab auch in den Beirat für Ökumene des Kirchenkreises Essen.

Die Vereinte Evangelische Mission ist eine Gemeinschaft von Kirchen in drei Erdteilen. Über die VEM ist unsere Evangelische Kirche im Rheinland mit den anderen Mitgliedskirchen eng verbunden. Kirchen in Afrika und Asien stehen finanziell vor großen Problemen, teilweise können die kirchlichen Angestellten schon nicht mehr bezahlt werden. Die VEM ruft deshalb zu verschiedenen Hilfs- und Solidaritätsaktionen auf.
>> weiter Informationen & Spendenmöglichkeiten “UNITED against Covid-19”


Wenn Sie dieses Video anklicken wird Ihre IP Adresse an YouTube übertragenen.
Beim Anklicken wird die IP-Adresse an YouTube weitergeleitet.

Schutzkonzept Friedenskirche

Die aktuell geltende CoronaschutzVO des Landes beinhaltet Regelungen für Gottesdienste. Wir passen das sog. Schutzkonzept für Veranstaltungen in unserer Kirche fortlaufend an. Ab sofort kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden, wenn man seinen Sitzplatz eingenommen hat.
>> weitere Infos zu unseren Gottesdiensten

Glockenläuten 19 Uhr – was bleibt aus der Coronazeit?

Im März hatten wir in der Zeit der strengen Kontaktbeschränkungen ein besonderes Abendläuten eingeführt. Nun läutet abends um 19 Uhr wieder wie zuvor nur eine Glocke.

Das Presbyterium hat sich darüber hinaus auch über weitere Neuerungen der Coronazeit ausgetauscht. Unsere Aktion Einkaufshilfe vor Ort in Steele ist beendet. Die vielen Helfer*innen, die sich auch zentral beim Kirchenkreis gemeldet hatten, erhalten ein kleines Dankeschön und werden vom Ehrenamtskoordinator, Michael Druen, noch einmal kontaktiert. Vikarin Charlotte Behr ist weiterhin mit ihm dazu in Kontakt.

Die Prädikanten und Pfarrerinnen unserer Gemeinde werden das Angebot einer wöchentlichen Telefonandacht und die Veröffentlichung von Predigten über unsere Webseite fortsetzen.

Kleiderstube kann wieder öffnen

Das Presbyterium hat einer Öffnung der Kleiderstube unter Beachtung des Hygieneplans zugestimmt. Sobald die ersten Termine feststehen, werden sie auch hier auf der Webseite veröffentlicht.

Entsprechende Hygienepläne für die weiteren Räume im Gemeindezentrum, für Gruppen und Veranstaltungen werden in den nächsten Wochen erarbeitet und dann fortlaufend den Regelungen der CoronaschutzVO sowie kommunaler Bestimmungen angepasst.

Am 10. August wird das Presbyterium in einer Sondersitzung entscheiden, unter welchen Bedigungen die Räume nach den Sommerferien wieder genutzt werden können.