Wegschmeißen und behalten

Was vom vergangenen Jahr wollen Sie am liebsten wegschmeißen und was behalten? Am Ende des Jahres steht eine im Dunkeln am Fenster und schaut auf den Regen, der im Lichtkegel der Laterne tanzt. In Gedanken öffnet sie einen großen Koffer – das hatte sie mal irgendwo in einem Kalenderblatt als Anregung gelesen – und sie […]

weiterlesen

Staunen

Die vierte Kerze brennt am Adventskranz. Heller geht es nicht. Wenn ich in der Dämmerung durch die Straßen von Steele fahre, kommt es mir vor, als wären die Häuser dieses Jahr noch mehr beleuchtet als sonst. Lichterketten, blinkende Tannenzapfen, Weihnachtsmänner und Lichter-Shows. Auch wenn es nicht immer ganz meinen Geschmack trifft, erwische ich mich dennoch […]

weiterlesen

Alles neu macht der Herbst

Alles neu macht der Herbst. Rückt den Himmel näher. Planeten und Sternen sind in dieser Jahreszeit klarer sichtbar. Lässt die Krähen kreisen. Legt den Frost über die Spinnweben, über trockene Gräser, Hagebuttenbüsche. Auf den Feldern stehen wie die letzten Wächter des Lebendigen Grünkohlpflanzen. Erst nach dem Frost kann man sie ernten, meinte meine Großmutter. Der […]

weiterlesen

neue Heimat

Es ist kalt an diesem Novembermorgen in Walthamstow im nördlichen London. Der Regen fällt auf den kleinen Bauernmarkt, auf den sich an diesem frühen Sonntag nur wenige Menschen verirren. Jeden Sonntag baut eine kleine Gruppe an Ehrenamtlichen der Gemeinde St. Lukes mitten auf dem Platz einen Pavillon auf und gibt Kaffee und Tee aus. Eine […]

weiterlesen

Mit leeren Händen

  Jesus sagte aber zu einigen, die überzeugt waren, fromm und gerecht zu sein, und verachteten die andern, dies Gleichnis: Es gingen zwei Menschen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer, der andere ein Zöllner. Der Pharisäer stand und betete bei sich selbst so: Ich danke dir, Gott, dass ich nicht […]

weiterlesen

DIY – das Böse mit Gutem überwinden

In der Corona-Zeit- und damit meine ich die Zeit des Lockdowns von Mitte März bis Ende April – hatte der Tag für manche zu wenig Stunden, um home schooling und home office unter einen Hut zu bekommen, andere suchten nach Möglichkeiten die Stunden zuhause sinnvoll zu füllen. Im Internet wurden vermehrt Seiten angezeigt, die erklärten […]

weiterlesen

Der Herr segne dich

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Mit diesen Worten beginnt jeder Gottesdienst. Gott ist einer und zugleich drei. Er ist nicht nur Gott für sich, sondern auf Beziehung aus. Das feiern wir an Trinitatis. In dieser Andacht am 07. Juni soll es darum gehen, wie sich uns Gott im Segen zu […]

weiterlesen

Sich in der Stille von Gott lieben lassen

Welche Worte kommen Ihnen als erstes in den Sinn, wenn sie die Aufforderung „betet!“ hören? „Vater unser im Himmel…“ „Herr, bitte mach, dass alles glatt läuft“ „Mein Gott, mein Gott, warum…?“ „Vater, danke für diesen Tag…“ „Herr, wir bitten dich für …“ Ich bin mit Gebetsworten aufgewachsen. „Alle guten Gaben, alles was wir haben, kommt […]

weiterlesen