Gegenbild Weihnachten

Ein letzter Pinselstrich noch, da wo das Licht ist… So, fertig! Der Maler tritt einen Schritt zurück. Ja, so stimmt es, das Bild. Er hat lange daran gearbeitet, fast zwei Jahre. Hat Herzblut hineingelegt, immer wieder korrigiert, neu angesetzt. Es ist eine Auftragsarbeit für die kleine Kirche im Ort; die Maße wurden ihm vorgegeben, auch […]

weiterlesen

Weihnachtswandel

  Ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. So oft schon habe ich diese Sätze gehört. Sie gelesen und in mich aufgenommen. Dort in mir treffen jedes Jahr einen etwas anderen Menschen. Dieses Jahr berühren sie […]

weiterlesen

Einfach so

Er ist da einfach so. Sei gegrüßt, du Begnadete! Der Herr ist mir dir! Er steht da einfach so in ihrem Zimmer. Wo kommt er her? Von Gott wird man später sagen. Gabriel von Gott gesandt. Du wirst schwanger werden, sagt er, und einen Sohn zur Welt bringen, und du sollst ihm den Namen Jesus […]

weiterlesen

Eine Liebesgeschichte, die im Himmel beginnt

Es gibt Liebesgeschichte, die beginnen im Bus. Es gibt Liebesgeschichte, die fangen am Kaffeeautomaten an. In der Bibliothek. Im Chor. Auf einer Dating-App oder in einem Tanzkurs. Bei einer Party von gemeinsamen Freunde. Es gibt Geschichten von Freundschaften, die beginnen mit einem geteilten Butterbrot. Oder damit, schwere Zeiten gemeinsam zu teilen. Es gibt Liebesgeschichten, die […]

weiterlesen

Rut – gemeinsam durch die Krise gehen

Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk und dein Gott ist mein Gott.   Ich stehe in einer festlich geschmückten Kirche hinter mir der Traualtar, vor mir zwei Menschen, die sich verliebt anschauen. Sie reichen sich die Hände und tauschen die Ringe. […]

weiterlesen

Wegschmeißen und behalten

Was vom vergangenen Jahr wollen Sie am liebsten wegschmeißen und was behalten? Am Ende des Jahres steht eine im Dunkeln am Fenster und schaut auf den Regen, der im Lichtkegel der Laterne tanzt. In Gedanken öffnet sie einen großen Koffer – das hatte sie mal irgendwo in einem Kalenderblatt als Anregung gelesen – und sie […]

weiterlesen

Seid geduldig

  Ich habe lange überlegt, was ich als Prediger heute sagen soll. Letztlich habe ich mich entschieden, ihnen heute eine etwas andere Predigt zuzumuten. Ich versuche es mal mit mehr Beteiligung und werde nicht einfach nur reden. Zuhören müssen Sie ja in dieser Art von Gottesdienst ohnehin mehr als sonst. Und ich kann ihre Gesichtsausdrücke […]

weiterlesen

Schwanger gehen im Advent

In die Adventszeit gehört die Geschichte von Zacharias und Elisabeth, wie sie das Lukasevangelium im 1. Kapitel erzählt. Der Priester Zacharias bekommt im Tempel Besuch von einem Engel. Der prophezeit ihm, dass er und Elisabeth, obwohl sie schon ein altes Paar sind, noch ein Kind haben werden. Das sollen sie Johannes nennen. Zacharias ist total […]

weiterlesen

Warum Advent?

Eine Predigt zum 1. Advent mit Matthäus 21,1-11 und Sacharja 9,9-10 In großen grünen Buchstaben steht diese Frage auf den Postkarten, die wir verteilt haben. ... noch etwas größer - grün auf pink - prangt sie auf dem Banner, das hinter der Kirche am Gemeindezentrum hängt. Schon zu anderen Festtagen in diesem Jahr hingen die […]

weiterlesen

Worum trauern am Volkstrauertag?

Worum trauern wir am Volkstrauertag? Trauern wir überhaupt noch, 75 Jahre nach Kriegsende? Oder ist das eher ein alter Zopf? Mit dem die jüngere Generation kaum noch etwas anfangen kann? Ich will mich dieser Frage über einen persönlichen Zugang nähern. Am kommenden Sonntag würde mein Vater 100 Jahre alt. Er wurde am 22. Nov. 1920 […]

weiterlesen